Bereitet euch eine leckere Tourbegleitung zu

Bereitet euch eine leckere Tourbegleitung zu

von | 16. Aug. 2021

Hand aufs Herz – so richtig attraktiv ist die Vorstellung von einem „Salat zum Mittag“ nicht immer, wenn der Magen in den Kniekehlen hängt und das berühmte „Schwein auf Toast“ euch in Gedanken fröhlich angrunzt. Das ist aber vielleicht einfach eine zu einseitige Definition von „Salat“. Warum nicht mal eine leckere Pausenbegleitung zubereiten, die neben ordentlich Tomaten und Mozzarella auch würzige, schnell selbst zubereitete Croutons enthalten, die durch ihre Kohlenhydrate noch mehr schnelle Power auf den Kessel geben? Bitteschön – Foodstylist Thomas hat wieder für euch gezaubert!

Unten findet ihr ganz einfach die Schritte, mit denen ihr den leckeren Tomaten-Brot-Salat im Weck-Glas nachbasteln könnt! Ihr wollt einfach nur eine schnelle Übersicht? Dann findet ihr hier das Rezept in der Kurzansicht, die ihr über dieses Symbol auch ausdrucken könnt!

Ergibt1 Portion
 200 g Bauernbrot-Scheiben, in Öl angebraten
 4 mittelgroße Tomaten, in Scheiben geschnitten
 1 große Mozzarella-Kugel, in Scheiben geschnitten
 1 Bund Basilikum, gezupft und gewaschen
 Öl (Rapsöl) zum Braten
 1 Weckglas, ca. 0,5 l Fassungsvermögen (mit sicherem Bügelverschluss)
Für die Basilikumcreme:
 1 Knoblauchzehe, frisch
 1 Bund Basilikum, gezupft und gewaschen
 100 ml natives Olivenöl
 1 TL mittelscharfer Senf
 1 TL flüssiger Agavendicksaft oder Honig
 Meersalz und weißer Pfeffer aus der Mühle
1

Die Bauernbrotscheiben in Würfel schneiden und im Öl rösten.

2

Tomaten und Mozzarella in gleich dicke Scheiben schneiden.

3

Für die Creme den Knoblauch schälen, zusammen mit dem Basilikum, dem Senf, dem Olivenöl und dem Agavendicksaft in einem Mixer pürieren, dabei nach Bedarf weiteres Olivenöl zugeben, damit das Dressing flüssig bleibt. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Jetzt das Weck-Glas abwechselnd befüllen und dabei auf jede Schicht die flüssige Basilikumcreme geben: Zuerst die Brotwürfel, Basilikumcreme, Tomaten, Basilikumcreme, Basilikumblätter, Basilikumcreme, Mozzarella-Scheiben und zum guten Schluss noch den Rest der Basilikumcreme obendrauf.

5

Das Weck-Glas verschlossen einige Stunden kühl stellen, damit sich der optimale Geschmack entfaltet. Im Glas ist der Salat dann bis zu fünf Tagen haltbar.

Zutaten

 200 g Bauernbrot-Scheiben, in Öl angebraten
 4 mittelgroße Tomaten, in Scheiben geschnitten
 1 große Mozzarella-Kugel, in Scheiben geschnitten
 1 Bund Basilikum, gezupft und gewaschen
 Öl (Rapsöl) zum Braten
 1 Weckglas, ca. 0,5 l Fassungsvermögen (mit sicherem Bügelverschluss)
Für die Basilikumcreme:
 1 Knoblauchzehe, frisch
 1 Bund Basilikum, gezupft und gewaschen
 100 ml natives Olivenöl
 1 TL mittelscharfer Senf
 1 TL flüssiger Agavendicksaft oder Honig
 Meersalz und weißer Pfeffer aus der Mühle

Arbeitsschritte

1

Die Bauernbrotscheiben in Würfel schneiden und im Öl rösten.

2

Tomaten und Mozzarella in gleich dicke Scheiben schneiden.

3

Für die Creme den Knoblauch schälen, zusammen mit dem Basilikum, dem Senf, dem Olivenöl und dem Agavendicksaft in einem Mixer pürieren, dabei nach Bedarf weiteres Olivenöl zugeben, damit das Dressing flüssig bleibt. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Jetzt das Weck-Glas abwechselnd befüllen und dabei auf jede Schicht die flüssige Basilikumcreme geben: Zuerst die Brotwürfel, Basilikumcreme, Tomaten, Basilikumcreme, Basilikumblätter, Basilikumcreme, Mozzarella-Scheiben und zum guten Schluss noch den Rest der Basilikumcreme obendrauf.

5

Das Weck-Glas verschlossen einige Stunden kühl stellen, damit sich der optimale Geschmack entfaltet. Im Glas ist der Salat dann bis zu fünf Tagen haltbar.

Tomate-Brot-Salat

Gute Fahrt und guten Appetit!

Fotonachweis: © Blue Studios Hannover – Dieter Sieg
Rezepte & Styling: © Thomas Lauterbach

Fahrt ihr eher auf grünen oder deftigen Salat ab?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.