Trucks in Film und Fernsehen – 5 TV-Tipps der Unermüdlichen

von | 4. Jul. 2022

Trucker sind nicht nur die Helden der Straße, sondern gerne auch mal Stars auf der Leinwand. In dem ein oder anderen Film nehmen sie die Hauptrolle ein. Unsere Unermüdlichen kennen sich da natürlich besonders gut aus. Hier sind 5 TV-Tipps!

Kilometer um Kilometer allein auf der Straße, mit Schauplätzen auf der ganzen Welt, möglicherweise noch mit höchst wertvoller Ladung auf dem Wagen – kein Wunder, dass Hollywood und andere Filmfabriken der Welt ihr Auge öfter in Richtung Trucks schweifen lassen.

Auch unsere beiden Unermüdlichen Helga und Markus, heutzutage selbst mit dem Truck unterwegs, sind Fan verschiedener Filme, die den LKW in den Fokus stellen. Da lohnt sich doch die Nachfrage: Was sollte man mal gesehen haben, Helga und Markus?

Tipps von Helga und Markus

„Auf Achse“ ist der erste Tipp, den Helga für uns hat. „Das ist eine Kultserie“, findet die Österreicherin: „Uralt, aber meine Lieblingsserie.“

Uralt? Naja. 1978 wurde die erste Folge der Serie im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Sie sollte aber erst ganze 18 Jahre später eingestellt werden. Im Fokus der Serie stand der Fahrer Franz Meersdonk, gespielt von Manfred Krug und nie um einen trockenen Spruch verlegen.

Gemeinsam mit Rennfahrer Günther Willers (Rüdiger Kirschstein) geht es auf unterschiedlichste Touren über die ganze Welt – fast wie im echten Leben. Allerdings geraten die beiden immer wieder mit Kriminellen oder anderen fiesen Charakteren aneinander.

Aus demselben Jahr wie „Auf Achse“ stammt übrigens auch die „Mutter aller Truck-Filme“, wie Markus sagt: „Convoy“ heißt der Streifen, mit Kris Kristofferson in der Hauptrolle. Auch Helga findet: „Der ist Kult.“

Der Trucker Martin „Rubber Duck“ Penwald trifft auf die von Ali McGraw gespielte Melissa. Gemeinsam mit seinen Kollegen „Spider Mike“ und „Pig Pen“ gerät Rubber Duck in einen Konflikt mit der Polizei, unter Führung des Sherriff „Dirty Lyle“. Hier steckt wirklich alles drin: Von Action über eine Romanze bis hin zum guten, alten CB-Funk.

Apropos Action: Da hat Markus direkt noch zwei Tipps für uns. „Over The Top (1987) mit Sly“, also Sylvester Stallone, und “Black Dog” (1998) mit Patrick Swayze. Beide Filme sind nun nicht unbedingt Kritiker-Lieblinge, sondern eher was aus der Ecke Popcorn-Kino. Das überrascht aber auch nicht: In „Over the Top“ etwa versucht der Trucker Lincoln Hawk (Stallone) nämlich, sich nebenbei mit Armdrück-Wettbewerben Geld zu verdienen, um für seinen Sohn sorgen zu können. Spaß macht der Film allemal.

Und wo wir schon beim Thema Spaß sind: Wer was zum Lachen sucht, sollte laut Markus mal in die Hallervorden-Komödie „Didi auf vollen Touren“ reinschauen: Didi will sich seinen großen Traum erfüllen und Fernfahrer werden, hat aber nicht wirklich das Zeug dazu. Das merkt man schon in der Fahrprüfung. Aufhalten tut ihn das trotzdem nicht. Ein chaotischer, lustiger Film.

Zu guter Letzt wäre da noch der Klassiker: „Abenteuer der Landstraße“. Die Serie um die zwei Trucker Will und Sonny nimmt einen ganz speziellen Platz in Markus Herzen ein und hat sogar nachhaltig dafür gesorgt, dass er eine tiefe Leidenschaft für US-Trucks entwickelte. So tief, dass es zu seinem Traum wurde, selbst mal so einen Wagen zu steuern.

Mehr über Markus Liebe zu US-Trucks lest ihr hier. Was sind eure Lieblings-Truck-Filme? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Fotonachweis: © Adobe Stock terovesalainen

Was ist euer Lieblings-Trucker-Film?

1 Kommentar

  1. Ich wünsche dir viel Spaß und allzeit 👍 gute Fahrt, ich stehe total auf solche trucks und würde gerne mal soein Lkw fahren wollen,

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.