Mit Helga unterwegs im Pinzgauer

von | 5. Nov. 2019

Mit diesem auffälligen Gefährt zieht sie direkt alle Blicke auf sich: im Pinzgauer kommt Helga angefahren, mit merklicher Freude im Gesicht. Dieser Fahrzeugtyp wurde für das österreichische Bundesheer entwickelt und ab 1971 als robuster Geländewagen eingesetzt. Auch militärische Organisationen in anderen Ländern nutzen den Pinzgauer, da er in jeglichem Gelände als extrem zuverlässiges Fahrzeug gilt. Für 1TRUCK.TV probiert unsere Helga das jetzt einmal aus. Im stylishen, blauweißen SEMPERIT-Gripster-Look versteht sich. Und mit Patrick von der Gripster Tour im Schlepptau.

Naturtalent

Patrick gibt Helga eine kurze Einführung in die recht spärlich vorhandenen Bedienhebel und -knöpfe, doch er merkt schnell, dass das eigentlich gar nicht nötig ist. Noch nie zuvor war Helga im Pinzgauer unterwegs und doch klappt es auf Anhieb: „Es fühlt sich neuartig und ungewohnt an, weil null moderne Technik im Pinzgauer verbaut ist, aber trotzdem nicht schwierig zu fahren“, verrät sie uns. Klar, diesmal steuert sie statt 400 PS nur 100 PS, die haben es auf ihren sechs Rädern trotzdem in sich.

Es sieht richtig abenteuerlich aus, wie Helga die Hindernisse überwindet, den Pinzgauer über Hügel manövriert und zielsicher um die Kurven steuert. Da ist unübersehbar ein Profi am Werk, obwohl sie zum ersten Mal am Steuer eines Fahrzeugs dieses Kalibers sitzt. Erfahrung im Umgang mit Oldtimern besitzt Helga zwar durch ihren Triumph, der ebenfalls über keinerlei Fahrhilfen verfügt, aber so richtig vergleichbar ist das Feeling nicht.

Die Kamera gerät in den Hintergrund

Die Begeisterung über das tolle Fahrgefühl lässt Helga nicht einmal Lampenfieber verspüren. Durch die Fernsehsendung „Trucker Babes Austria“ weiß sie natürlich, wie es sich anfühlt, vor laufender Kamera etwas aufgeregt zu sein, doch „diesmal hatte ich kein Lampenfieber, weil ich viel zu viel Freude am Fahren hatte“, so Helga. Das nenne ich doch mal angenehmes Arbeiten. Vor allem das strahlende Lächeln spricht Bände.

Offroad

Keine Spur von Lampenfieber also – aber etwas Aufregung kitzelt Helga kurzzeitig, als sie glaubt, den Pinzgauer bei der Abwärtsfahrt vorne aufzusetzen. Fehlalarm! Aufatmen. Alles geht gut. Den Schreckmoment überwindet Helga schnell. Neben der schönen Kulisse zählt das Fahren im Gelände zu ihren großen Highlights.

Bleiben nach einem so tollen Tag noch Wünsche offen, Helga? „Es war ein schönes Erlebnis und ich freue mich schon, mit dem Pinzgauer vielleicht im Winter im Schnee fahren zu dürfen.“ Sieht so aus, als hätten sich Helga und 1TRUCK.TV-Chefredakteur Florian Engel dazu sogar bereits locker verabredet. Da sind wir natürlich auch wieder am Start, oder was meint Ihr?


Hinweis: Wenn Du Dir dieses Video ansiehst, wird Deine IP-Adresse an Youtube übertragen.

Fotonachweis: © Semperit Reifen GmbH (Austria)

Warst Du auch schon einmal offroad unterwegs?

Annika

Annika

Fährt ab auf lange Roadtrips – Highspeed, please!

Anzeige

Anzeige Sonax

1 Kommentar

  1. Unsere Helga is hoit anfoch die coolste

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar

Das könnte Dich auch interessieren: